bitcoin

Waarom het voor elke investeerder zinvol is om nu Bitcoin te kopen

De afgelopen zes maanden zullen waarschijnlijk nog enkele jaren een blijvende impact hebben op bijna alle economieën in de wereld. De COVID-19 pandemie en de daaruit voortvloeiende onzekerheid die de meeste markten omringt, laten zien hoe kwetsbaar onze traditionele financiële systemen zijn. Terwijl Bitcoin-cement zelf een substituut is voor goud en zichzelf positioneert als een aanzienlijke opslagplaats van waarde activa, lijkt er een verhoogde interesse te zijn vanuit de corridors van de traditionele financiën om te profiteren van Bitcoin in deze onrustige tijden.

In een recente interactie, Dan Held – Director Of Business Development, sprak Kraken over hoe de huidige macro-economische situatie intelligente investeringen rechtvaardigt en dat het uiterst rationeel is om te investeren in Bitcoin, dat bewezen heeft een betrouwbaar goudvervanger te zijn. Held merkte op dat investeren in „een soort vervanger voor goud volkomen rationeel is„.

Hij ging er verder op in dat voor beleggers met portefeuilletoewijzingen, waaronder Bitcoin Future, een minder grote bedreiging zou kunnen vormen. Hij haalde de principes van de moderne portefeuilletheorie aan en betoogde dat,

Ik bedoel, je kunt er aan denken, evenals aan de bescherming van de portefeuille. Bitcoin is niet erg gecorreleerd met de bestaande financiële markten, vooral niet zoals aandelen. Dus als ze gaan bewegen, kan Bitcoin anders gaan bewegen. En dat is wat de moderne portefeuilletheorie aanroert, die gaat over activa die anders dan anders bewegen„.

Echter, in vergelijking met traditionele activa zoals de S&P 500-index, is de correlatie van Bitcoin het afgelopen jaar gestaag toegenomen. Sinds juni 2019 is de correlatie met Bitcoin gestegen tot 01,9 volgens de marktgegevens van CoinMetrics.

Held wees erop dat het toevoegen van Bitcoin aan de portefeuille van traditioneel ontworpen beleggers en het in gedachten houden van de risicotolerantie een uiterst cruciale stap is voor de meeste beleggers in de huidige markt. Aangezien de voordelen van Bitcoin zeer duidelijk worden gemaakt in tijden van onzekerheid, zal het waarschijnlijk nog meer institutionele beleggers aantrekken. Het recente geval waarin Paul Tudor Jones Bitcoin kocht en het beschouwde als een significante hedge tegen inflatie, kan slechts het topje van een adoptie-ijsberg zijn voor Bitcoin. Vastgesteld,

Dus Bitcoin, wanneer het wordt toegevoegd aan een portefeuille die klassiek gestructureerd is, denk ik dat het volkomen logisch is voor elke belegger, zelfs voor degenen die op het punt staan om met pensioen te gaan.“

Donald Trump ønsket å ‚gå etter‘ Bitcoin, sier John Bolton i sin bok

I sin ennå ikke-publiserte bok sier eks-nasjonal sikkerhetsrådgiver John Bolton at Donald Trump har en veldig negativ holdning til Bitcoin i ganske lang tid allerede.

John Bolton har sagt i sin bok at USAs president Donald Trump instruerte finansministeren om å „gå etter“ Bitcoin. Dette kommer da presidenten var motsatt mot cryptocurrency og crypto-rommet på dette tidspunktet i fjor.

Boken med tittelen “Rommet der det skjedde” er ennå ikke til å treffe bokhyller. Det amerikanske justisdepartementet gjør alt for å forhindre at den kommer ut. Bolton indikerer i boken at president Trump ikke var en fremmed for Bitcoin.

Donald Trump hater Bitcoin

Det amerikanske papiret Washington-granskeren har fått utdragav boka. I følge papiret kom sitatet fra en samtale i mai 2018. I en spent diskusjon medSteven Mnuchin, Sa Trump angivelig statssekretæren:

„Se etter Bitcoin [for svindel].“

Mnuchin svarte da:

„Hvis du ikke vil ha meg på handel, bra, vil det økonomiske teamet ditt utføre hva du vil.“

Dette er før president Trumps twitring mot Bitcoin. På det tidspunktet hadde 2017 cryptocurrency-boblen avsluttet og nedfallet var overalt. Kontekstuelt hadde samtalen med finansministeren Mnuchin å gjøre med USA-Kina handelskrig.

Selv om disse kommentarene skjedde i 2018, ble det ikke gjort mye med reguleringen av cryptocururrency frem til 2019. I 2019 Steven Münin fortalte Bloomberg :

”Vi ser på alle kryptoformue. Vi skal sørge for at vi har en enhetlig tilnærming, og jeg antar at det kommer flere forskrifter som kommer ut fra alle disse byråene. ”

Det så ut som om ting hadde nådd sitt høydepunkt da München på vegne av Financial Crimes Enforcement Network (FinCen) sa at det ville være „betydelige nye krav“ for leverandører av cryptocurrency.

Dette kommer som USA, Treasury har antydet at det ønsker fremgang med hensyn til teknologi. den sa også at den ikke ønsker at digitale eiendeler skal være dagens „gamle sveitsiske hemmelige nummer bankkontoer.“

Det amerikanske statskassen har ikke begynt å spore digitale eiendeler i stor skala

Selv om denne muligheten eksisterer, har ikke statskassen indikert bruk av noen verktøy (ennå) for sporing av slike transaksjoner. Det eneste regelverket for sporing over landegrensene er de som er satt i verk av Financial Action Taskforce (FATF).

FATF fortalte i fjor medlemslandene å implementere “reiseregelen”. I henhold til regelen må Virtuals asset providers (VASPs) nå føre poster over både avsendere og mottakere av digitale eiendeler.

Dette er rettet mot ytterligere regulering av cryptocurrency eiendeler i global skala. Selv om det har sine fordeler, er personvernhensyn fortsatt et problem. Med et stadig mer polarisert samfunn frykter mange innbyggere i USA at myndigheters inngripen i økonomien deres. Et annet spørsmål om note er ulovlig overvåking av transaksjoner.

Det er her digitale eiendeler kommer inn. På grunn av teknologien som støtter dem, er digitale eiendeler sikre. De er også uavhengige av politiske krefter. Det er denne lokken som har drevet mange til dem.

Mens den amerikanske presidenten er i et valgår, er prisene på Bitcoin (BTC) nøytrale til hendelsene som finner sted i Amerika. Dette kan være et annet pluss for kryptoområdet og en utfordring til for den amerikanske presidenten.

Digital Dollar Project fordert im ersten Weißbuch für US CBDC ein zweistufiges Vertriebssystem

Das Digital Dollar Project möchte mit der Schaffung einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC) für die USA beginnen

Die Gruppe veröffentlichte am Freitag ihr erstes Whitepaper, in dem die Notwendigkeit einer Token-Version des US-Dollars und einige mögliche Wege für den Aufbau dieses Systems beschrieben wurden

Ein digitaler Dollar könnte den USA helfen, den Status des Dollars als Reservewährung der Welt aufrechtzuerhalten und gleichzeitig ein breiteres Bitcoin Code Spektrum von Einzelpersonen und Unternehmen als das derzeitige Finanzsystem zu bedienen, heißt es in dem Papier.

Die Gruppe wird von dem ehemaligen Vorsitzenden der US-amerikanischen Commodity Futures Trading Commission (CFTC), Chris Giancarlo, dem CEO von Gattaca Horizons und ehemaligen Chief Innovation Officer von CFTC, Daniel Gorfine, dem Senior Managing Director von Accenture, David Treat, und dem CEO von Pure Storage, Charles Giancarlo, geleitet Anzahl der Accenture-Analysten und -Direktoren. Die Digital Dollar Foundation, die mit Accenture an dem Projekt arbeitet, wurde Anfang dieses Jahres ins Leben gerufen.

„Was wir uns erhoffen, ist ein Katalysator für eine Diskussion hier in den USA darüber, welche Rolle die USA in dieser anhaltenden und beschleunigten globalen Debatte über die Zukunft des Geldes in einem neuen digitalen Zeitalter spielen werden“, so Chris Giancarlo, jetzt Senior Berater bei Willkie Farr & Gallagher LLP, sagte CoinDesk.

Daher untersucht das Papier das derzeitige US-Finanzsystem und plädiert für einen digitalen Dollar, der eine „zweistufige Vertriebsarchitektur“ verwendet, wobei Geschäftsbanken und andere regulierte Unternehmen als Vermittler zwischen der Federal Reserve (der US-Zentralbank) und dem Ende fungieren -benutzer.

Diese Geschäftsbanken würden die Gelder ähnlich wie Geldautomaten an Kunden verteilen, heißt es in der Zeitung.

Bei Bitcoin Trader richtig investieren

Der von der Zeitung vorgesehene digitale Dollar könnte sogar neben privaten Stallmünzen funktionieren, hieß es in der Zeitung

„Wenn wir in den USA große Dinge tun, wie wir es mit dem Weltraumprogramm getan haben, wie wir es mit dem Internet getan haben, ist es fast immer eine sehr gesunde Partnerschaft mit dem privaten Sektor und dem öffentlichen Sektor, wobei jeder voneinander lernt, mit dem privaten Sektor… Innovation zum Tragen bringen und die Regierung nach den Grundprinzipien der Privatsphäre und der Rechte und Freiheiten des Einzelnen Ausschau halten und dieses Gleichgewicht erreichen “, sagte Giancarlo.

Jedes US-amerikanische CBDC sollte das bestehende zweistufige Bankensystem beibehalten, heißt es in dem Papier.

„Ein zweistufiges Bankensystem bewahrt die aktuelle Vertriebsarchitektur und die damit verbundenen wirtschaftlichen und rechtlichen Vorteile und lädt gleichzeitig zu Innovation und Zugänglichkeit ein“, erklärte es.

Nach diesem Modell würde die Fed digitale Dollars an Banken ausgeben, während Benutzer entweder Geld auf ihren Konten speichern oder diese Token-Dollars in ihren eigenen digitalen Geldbörsen aufbewahren könnten.

Die Bank könne Kredite gegen die auf Konten gehaltenen Mittel aufnehmen, heißt es in der Zeitung.

„Wenn der digitale Dollar nicht in eine sichere Einlagenspeicher- oder Depotlösung gesteckt wird, ist er nach dem Umtausch gegen Guthaben auf einem Bankkonto mit anderen Geldern fungibel, wie es in der Bilanz einer Bank der Fall ist“, heißt es in der Zeitung.

Diese Art von System wird sicherstellen, dass Einzelpersonen und Unternehmen Gelder bei Geschäftsbanken speichern, heißt es in dem Papier.

„Diese Einlagen stützen die gesamte US-Wirtschaft, indem sie es den Banken ermöglichen, Kreditnehmern Mittel für Aktivitäten wie den Kauf eines Eigenheims, den Bau einer neuen Fabrik und alles dazwischen zu verleihen“, heißt es in der Zeitung.

Treat teilte CoinDesk mit, dass ein Teil der Arbeit des Digital Dollar-Projekts darin bestehen würde, den Stakeholdern zu helfen, dieses vorgeschlagene System zu verstehen – im Grunde genommen zu verstehen, wo sich die Token innerhalb des Ökosystems bewegen.

Das zweistufige System müsste auch in der Lage sein, sowohl individuelle Datenschutzbedenken als auch Vorschriften in Bezug auf Finanztransaktionen zu erfüllen, einschließlich der Regeln zur Bekämpfung von Geldwäsche und zur Kenntnis Ihrer Kunden (AML / KYC), sagte er.

„Die Endpunkte, an denen sich die Token bewegen können, sind eine regulierte Brieftascheninfrastruktur, die unserer Meinung nach wahrscheinlich die beste Antwort ist und Teil dessen, was wir testen werden“, sagte er.

Bitcoin kehrt in wichtiger Schlagdistanz zum Bull Run zurück

Wohin wird der Trend führen, die Analysten sagen einiges voraus.LTF-Trend (Low timeframe): Trend ist gebrochen und unregelmäßig
MTF-Trend: Grenze der bisherigen Marktstruktur erneut in Frage gestellt
HTF-Trend: Massives Potenzial, wenn der Preis um etwa $10,5 steigen kann

Bitcoin Trader hat heute, ein paar Tage nach seiner dritten Halbierung, einen schönen Aufschwung genommen. Das Fazit ist, dass der führende Krypto die regionale Marktstruktur erneut in Frage stellt; aber wir sehen auch eine große Gefahr für einen Doppel-Top auf dem niedrigen Zeitrahmen-Chart.

Wir beginnen auf einem 4-Stunden-Chart und sehen, dass Bitcoin in den vergangenen Tagen einen stetigen Sprung gemacht hat und nun wieder über dem lokalen Wendekreis liegt.

Der RSI hat eine lokale Trendlinie durchbrochen, was darauf hindeutet, dass sich hinter dieser Bewegung eine gewisse Stärke verbergen könnte. Auch das Histogramm erweitert sich zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels sehr schön.

Versteckte rückläufige Divergenz-Formation

Auf der Tages-Chart sehen wir, dass die versteckte rückläufige Divergenz-Formation weiterhin bestehen bleibt, und wir möchten auf jeden Fall, dass ihr Kurs um die $11.000 fällt, um diese Formation zu entkräften. Ihr Preis liegt jetzt über der bedeutenden Unterstützung um die $9.500, und solange er dort bleibt, können wir zinsbullisch sein.

Schließlich sehen wir auf dem Wochen-Chart wieder die Tragweite der Geschehnisse: Der Preis befindet sich wieder in Schlagdistanz zum oberen Ende der Box und hat somit die Chance, aus dieser Struktur auszubrechen.

Sollte der Preis hier ausbrechen, wird er auch aus einem zweijährigen Abwärtstrendwiderstand, dem roten Feld, ausbrechen. Das wäre ein Riesenereignis, so dass jeder Schritt hier wichtig ist.

Die Hashrate von Bitcoin erreichte kürzlich kurz vor der Halbierung ein Allzeithoch, sinkt aber derzeit

Da die US-Arbeitslosenquote jetzt das Niveau der Großen Depression erreicht hat, gibt es einen Fall von Baisse, dass die Menschen nicht in der Lage sein werden, zu kaufen und mit Kryptographie zu spekulieren; es gibt jedoch auch einen Fall von Hausse, dass massives Gelddrucken – in Form von fiskalischen Anreizen – auf der ganzen Welt letztendlich zu einer steigenden Inflation führen könnte, wodurch Vermögenswerte wie Bitcoin und Gold bessere Aussichten haben.